Terug
2- min read 02/11/2021
author Stefanie Van den Broeck
WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DIABETES TYP 1 UND DIABETES TYP 2?

Diabetes. Fast einer von zehn Menschen haben Diabetes. Diabetes wird allgemein auch als Diabetes mellitus bezeichnet. Es gibt zwei Arten von Diabetes, Typ 1 und Typ 2. Es gibt manchmal Verwechslungen zwischen diesen beiden Typen. Deshalb erklären wir die Unterschiede in diesem Blog, lesen Sie weiter.

WAS IST DIABETES?

Beginnen wir damit, genau zu erklären, was Diabetes ist. Wenn Sie Diabetes haben, kann Ihr Körper nicht sicherstellen, dass Ihr Blutzucker im Gleichgewicht ist. Bei einem gesunden Menschen wird dies genau durch das Hormon Insulin reguliert. Insulin sorgt dafür, dass Zucker aus Ihrem Blut in Ihre Zellen gelangt. Jemand mit Diabetes hat wenig oder kein Insulin, was bedeutet, dass der Zucker im Blut verbleibt. Dies führt vor allem langfristig zu Problemen. Glücklicherweise gibt es heutzutage mehrere Behandlungsmethoden, mit denen Typ-1- und Typ-2-Diabetes einigermaßen kontrolliert werden können.

WAS IST DIABETES TYP 1?

Typ-1-Diabetes ist eine Form von Diabetes, die nicht verhindert werden kann. Dies liegt daran, dass das Immunsystem der Person die Zellen zerstört, die das Insulin produzieren. Der Körper selbst ist daher nicht mehr in der Lage, Insulin zu produzieren und den Zucker zu transportieren. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, Typ-1-Diabetes zu kontrollieren. Welcher Weg der beste ist, ist von Person zu Person unterschiedlich. Oft wird eine Insulinpumpe oder ein Sensor verwendet.

WAS IST TYP-2-DIABETES?

Typ 2 ist mit Abstand am weitesten verbreitet, neun von zehn Diabetespatienten haben Typ 2. Sie haben diesen Diabetestyp nicht von Geburt an. Es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen können. Erbliche Veranlagung, Übergewicht und wenig Bewegung sind einige Faktoren. Bei diesem Typ hat der Körper zu wenig Insulin oder spricht nicht mehr gut darauf an. Durch eine gesündere Lebensweise und medikamentös ist Typ-2-Diabetes oft noch behandelbar. Einige wenige müssen bei dieser Art von Diabetes Insulin spritzen.

WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN DIABETES TYP 1 UND DIABETES TYP 2?

Der Hauptunterschied zwischen Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes besteht darin, wie sich die Krankheit entwickelt. Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper kein Insulin mehr produziert. Typ 1 wird auch juveniler Diabetes genannt, da er sich oft in jungen Jahren entwickelt. Darin unterscheidet er sich vom Typ-2-Diabetes: Typ-2-Diabetes tritt oft erst im späteren Alter auf und wird auch als Alterskrankheit bezeichnet. Die Vererbung spielt beim Typ-2-Diabetes eine größere Rolle als beim Typ-1-Diabetes Typ 1. Auch Faktoren wie wenig Bewegung und falsche Essgewohnheiten spielen beim Typ-2-Diabetes eine Rolle, in manchen Fällen kann Typ-2-Diabetes (teilweise) geheilt werden. Leider gibt es noch keine Heilung für Typ-1-Diabetes.

MACHEN SIE DIABETES ANGENEHM

Da wir aus erster Hand wissen, wie sehr sich Diabetes auf Ihr Leben auswirkt, möchten wir Ihnen diese Krankheit so erträglich wie möglich machen. Deshalb haben wir Diacé gegründet. Mit unserem Sortiment Diabetes-Zubehör Wir hoffen, das Leben eines Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Kommentar posten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.