Terug
2- min read 02/11/2021
author Stefanie Van den Broeck
ALLES ÜBER DIE INSULINPUMPE

Wenn Sie Diabetes haben, produziert Ihr Körper nicht genug oder kein Insulin. In den Niederlanden gibt es mehr als 830.000 Menschen mit Diabetes. Davon haben 90 % Diabetes Typ 2, die restlichen 10 % haben Diabetes Typ 1. Lesen Sie was im vorherigen Blog Der Unterschied liegt zwischen Typ 1 und 2 . Bei Typ 1 müssen Sie Insulin mit einem Insulinpen oder einer Insulinpumpe verabreichen. Das gilt teilweise auch für Menschen mit Diabetes Typ 2. Körperzellen brauchen Glukose als Brennstoff. In diesem Blog kannst du alles über die Insulinpumpe lesen und herausfinden, ob eine Insulinpumpe etwas für dich ist. Lesen Sie bald weiter!

WAS IST EINE INSULINPUMPE?

Wenn Sie Insulin verwenden, können Sie es auf zwei Arten verabreichen: über einen Insulinpen oder eine Insulinpumpe. Eine Insulinpumpe hat viele Vorteile, was sie für viele Menschen mit Diabetes zu einem Glücksfall macht. Eine Insulinpumpe ist ein kleines Gerät, das mit einem Schlauch an Ihrem Körper befestigt wird. Es gibt kontinuierlich kleine Mengen Insulin durch den Schlauch und einen dünnen Kunststoffkatheter unter die Haut Ihres Bauches ab. Vor einer Mahlzeit lassen Sie die Pumpe zusätzliches Insulin abgeben; das nennt man einen Bolus. Auf diese Weise bleibt Ihr Blutzuckerspiegel oft stabiler als beim Spritzen mit einem Insulinpen.

WIRELESS- ODER TEXT-INSULINPUMPE

Neben der normalen Insulinpumpe gibt es zwei weitere Arten von Insulinpumpen; eine kabellose und eine interne Insulinpumpe. Eine kabellose Insulinpumpe sitzt direkt auf Ihrer Haut. Es ist kein separates Infusionsbesteck mit Schläuchen erforderlich. Es ist eine wasserdichte Pumpe, sodass Sie sie beim Schwimmen oder Duschen nicht mehr trennen müssen.
Zusätzlich zur drahtlosen Insulinpumpe haben Sie die interne Insulinpumpe. Dieser ist eher für Menschen geeignet, die Insulin nicht richtig aufnehmen oder allergisch auf Insulin reagieren. Diese Pumpe wird chirurgisch unter die Haut eingeführt. Alle sechs Wochen muss die Pumpe mit Spezialinsulin aufgefüllt werden, wofür Sie ins Krankenhaus müssen. Darüber hinaus funktioniert die interne Insulinpumpe genauso wie eine „normale“ Insulinpumpe.

DIE VORTEILE EINER INSULINPUMPE

Eine Insulinpumpe hat viele Vorteile. Nachfolgend haben wir sie für Sie aufgelistet: 

  • Weniger Unterzuckerungen;
  • Stabilere Blutzuckerwerte (besonders nützlich zum Beispiel für Kinder oder wenn Sie schwanger sind/werden möchten);
  • Das kurz wirkende Insulin macht es einfacher, auf mehr Bewegung oder zusätzliche Nahrung zu reagieren;
  • Sie müssen nicht mehr sprühen (Kinder finden das Sprühen oft lästig);
  • Mit einer Pumpe haben Sie weniger Höhen und Tiefen, also mehr Lebensqualität.

So viele Vorteile. Einige Diabetiker finden es jedoch schwierig, ihre Insulinpumpe bequem zu tragen. Wichtig ist natürlich auch, dass es schön aussieht. Pomptassen sind dafür eine ideale Lösung. Es gibt für beides Männer und Frauen als Kinder verschiedene Arten von Pumpbeuteln.

IST EINE INSULINPUMPE FÜR MICH?

Eine Insulinpumpe ist für viele Menschen mit Diabetes Typ 1 eine Lösung, auch für manche Menschen mit Diabetes Typ 2. Ob es etwas für Sie ist, ist natürlich individuell verschieden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Insulinpumpe eine Option für Sie ist. In den meisten Fällen wird eine Insulinpumpe von Ihrer Krankenkasse erstattet. Aufgrund der Garantie und der hohen Kosten sollten Sie eine Insulinpumpe mindestens vier Jahre besitzen.

WISSEN SIE MEHR?

Haben Sie Fragen zu den Produkten oder Dienstleistungen von Diacea ? Dann nehme Kontakt Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kommentar posten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.